LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Archäologie im Rheinland

Das populäre Jahrbuch der Bodendenkmalpflege

Seit 1988 (mit dem Rückblick auf 1987) erscheint das populäre Jahrbuch des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland. Ab dem Band 2012 gehört zum Berichtsgebiet auch Köln, wo die amtliche Bodendenkmalpflege durch das Römisch-Germanische Museum wahrgenommen wird.

Alle Publikationen sind auch zu beziehen über:
LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
Endenicher Str. 133, D-53115 Bonn

E-Mail abr.buchbestellung@lvr.de

Archäologie im Rheinland 2016

Von monströsen urzeitlichen Seeskorpionen und Millionenjahre alten Früchten über erstmalig im Rheinland aufgespürte „Celtic Fields“ bis zu den beklemmenden Relikten des Zweiten Weltkriegs – die Archäologie im Rheinland bietet eine Fülle an fesselnden Ergebnissen. So zeugen ein Schnellimbiss aus Xanten und Kirschkerne aus Köln von kulinarischen Freuden in römischer Zeit, gestürzte Jupitersäulen in Elsdorf und Rommerskirchen hingegen vom Untergang der Herrschaft Roms am Rhein. Durch Naturgewalten gingen indessen hölzerne Wehre in der Abtei von Essen-Werden und in Grevenbroich unter, die mittelalterlichen Flutkatastrophen zum Opfer fielen.

Aus dem Inhalt:

  • Top-Räuber
    25 Millionen Jahre alter Riesenhai aus Krefeld-Gellep
  • Roter Rohstoff
    Helgoland-Feuerstein bei den Eiszeitjägern aus Nievenheim
  • Reich beringt
    Aufwändiger Bronzeschmuck aus der Eisenzeit bei Inden
  • Gelübde erfüllt
    Deutschlands ältester Benefiziarierbezirk in Aachen
  • 11 000 Jungfrauen
    Mittelalterliche Reliquiensuche um das Kölner Stift St. Ursula
  • Schatz im Schutt
    Reich verziertes Silberdöschen aus Erkelenz-Borschemich

264 S., ISBN: 978-3-8062-3636-1, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2016, 29,92 €


Archäologie im Rheinland 2015

Entdecken Sie geheimnisvolle Fossilien aus der Paffrather Mulde oder schillernde Bernsteine aus dem Tagebau Inden. Lassen Sie sich zu einem der europaweit seltenen Steinbearbeitungsplätze des Neandertalers bei Troisdorf führen oder zu den wichtigsten Alaunhütten des Königreichs Preußen in Bonn-Niederholtorf. Erfahren Sie, wie die Römer am Niederrhein Uferschutz betrieben oder wie sich rheinische Städte vor Zerstörung zu schützen suchten. Die Archäologie im Rheinland lädt zu einem Spaziergang durch 400 Millionen Jahre Geschichte ein.

Aus dem Inhalt:

  • Ältester Wald
    390 Millionen Jahre alte Baumreste aus Lindlar
  • Fremde „Häuslebauer“?
    Neuer eisenzeitlicher Haustyp aus Inden-Pommenich
  • Unbekanntes Lager
    Römisches Legionslager bei Bedburg-Hau entdeckt
  • Auf Jungfernfahrt
    Fahrtüchtiger Nachbau der Prahmfähre aus Xanten-Wardt
  • Ungewöhnlicher Zoll
    Mittelalterliche Würfelfunde aus dem jüdischen Viertel in Köln
  • Kein Kölsch
    Düsseldorfer Bierfass in einem verschütteten Kölner Keller

272 Seiten, ISBN 978-3-8062-3386-5, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2016, € 29,95

nach oben


Archäologie im Rheinland 2014

Wer bewohnte das Bergische Land vor 380 Millionen Jahren aus? Wie nutzten eiszeitliche Jäger und Sammler ihre Umwelt? Wann kam der Apfelbaum ins Rheinland? Welche Mysterienkulte gab es bei den Römern? Woher stammten die Granate für den frühmittelalterlichen Schmuck? Warum versank eine französische „Schnieke“ am Niederrhein? Auf diese und viele Fragen mehr finden Sie Antworten in der Archäologie im Rheinland. Tauchen Sie ein in die faszinierende Vergangenheit des Rheinlands und erfahren Sie Neues von der Erdgeschichte bis zu den Weltkriegen.

Aus dem Inhalt:

  • Lebendgebärender Panzerfisch
    380 Millionen Jahre altes Fossil aus der Paffrather Mulde
  • Bäche ohne Wasser
    Vorgeschichtliche Siedler saßen auf dem „Trockenen“
  • Götterhimmel in Schildpatt
    Das Grab einer römischen Priesterin in Erkelenz-Borschemich
  • Puzzleteile fügen sich zusammen
    Der Thoraschrein aus der mittelalterlichen Synagoge in Köln
  • Falschmünzern auf der Spur
    Eine neuzeitliche Heckenmünze auf Schloss Homburg
  • „Zeitkapsel“ aus Kupferblech
    Eine vergessene Kassette von 1928 aus Mülheim a. d. Ruhr

272 Seiten, ISBN 978-3-8062-3214-1, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2015, € 25,90


Archäologie im Rheinland 2013

Außergewöhnliches, aber auch Alltägliches aus vergangenen Epochen bietet das aktuelle Jahrbuch. Erfahren Sie, wo vor Jahrmillionen bis zu fünf Meter lange Panzerfische schwammen, welche Tricks römische Falschspieler beherrschten, warum die Königshalle Karls des Großen in Aachen anders aussah als bisher gedacht und wie aus Wasser sogenannter Eifelmarmor wurde, der einst die Synagoge von Köln schmückte. Die Archäologie im Rheinland 2013 gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen.

Aus dem Inhalt:

  • Wie frisch aus dem Wald
    Millionen Jahre alte Pflanzenreste aus dem Tagebau Garzweiler
  • Steingeräte in Hülle und Fülle
    Ein über 6000 Jahre alter Werkplatz in Titz-Jackerath
  • Meisterstück keltischer Kunst
    Ein außergewöhnlicher Gürtelhaken aus Niederkassel
  • Zu nah am Wasser gebaut
    Ein Erdrutsch am römischen Reiterlager Burginatium bei Kalkar
  • Ohne Brief, aber mit Siegel
    Wertvolle Funde aus einer Latrine im Stift St. Gereon in Köln
  • In Vergessenheit geraten
    Eine Nachtscheinanlage des Zweiten Weltkrieges in Velbert

272 Seiten, ISBN 978-3-8062-2986-8, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2014, € 25,90


Archäologie im Rheinland 2012

Erstmalig präsentiert sich die rheinische Archäologie gemeinsam mit Köln im populären Jahrbuch. Spannende Einblicke in die Vergangenheit dieser römischen Provinzhauptstadt sowie bedeutenden mittelalterlichen und neuzeitlichen Metropole bereichern nun das ohnehin schon breite Spektrum der beliebten Buchreihe. Faszinierende Funde aus rund 400 Millionen Jahren bietet der aktuelle Band und damit reichlich Lesenswertes zur Paläontologie und natürlich zur Archäologie im Rheinland.

Aus dem Inhalt:

  • Gefährliche Jäger
    Riesen-Seeskorpione aus dem Erdaltertum des Bergischen Landes
  • Rätselhafte Ritzungen
    Eine verzierte altsteinzeitliche Schieferplatte aus dem Rurtal
  • Umwerfendes Inventar
    26 Schleuderkugeln in einem eisenzeitlichen Grab aus Inden
  • Gut geschanzt
    Größtes obertägiges Manövergebiet des Römischen Reiches bei Bonn
  • Ungeahnte Einblicke
    Das jüdische Viertel im mittelalterlichen Köln
  • Zerstörte Stellungen
    Landbefestigungen des Ersten Weltkriegs am unteren Niederrhein

Herausgegeben vom LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und vom Römisch-Germanischen Museum der Stadt Köln durch Jürgen Kunow und Marcus Trier

286 Seiten, ISBN 978-3-8062-2842-7, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2013, € 25,90


25 Jahre Archäologie im Rheinland 1987 - 2011

Das populäre Jahrbuch feiert Geburtstag: Grund genug, ein Vierteljahrhundert nicht nur archäologischer Forschungen in einem der fundreichsten Gebiete Europas unter die Lupe zu nehmen. Quer durchs Rheinland und durch die Zeiten, aber auch in die sich wandelnden Methoden führt diese erstmalige Zusammenschau auf aktuellem Forschungsstand.
Zugleich bietet der Jubiläumsband der treuen wie neuen Leserschaft einen beeindruckenden Rückblick auf die wichtigsten Ausgrabungen und herausragenden Funde 2011.

Aus dem Inhalt:

  • Erdgeschichte in 3D
    395 Millionen Jahre alte Pflanzen aus Lindlar
  • Der tiefste seiner Zeit
    Ein 7000 Jahre alter Brunnen in Merzenich-Morschenich
  • Reichlich Vorrat
    Ein eisenzeitliches Großgefäß aus Weilerswist-Klein-Vernich
  • Rar im Römischen Reich
    Der Schienenarmschutz eines Soldaten aus Till-Steincheshof
  • Mit Federn gefüttert
    Ein neuzeitlicher Handschuh aus dem Rittergut Pesch
  • Aus Zeiten des Kalten Kriegs
    Raketenstellungen im Rheinland

447 Seiten, ISBN 978-3-8062-2687-4, Konrad Theiss Verlag Stuttgart 2012, € 34,95


Alle Publikationen sind auch zu beziehen über:
LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
Endenicher Str. 133
D-53115 Bonn
E-Mail abr.buchbestellung@lvr.de

nach oben