LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Vorträge zur Archäologie

Auf dieser Seite informieren wir über Vorträge zu archäologischen Themen in Einrichtungen des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland. Wir geben auch Hinweise auf öffentliche Vorträge durch Fachleute des Amtes an anderen Orten.

Mittwoch, 26. April 2017, 18 Uhr
Neues zur archäologischen Denkmalpflege in Brauweiler und Umgebung

======== DIESER VORTRAG FÄLLT WEGEN KRANKEIT AUS ! ========


Bebilderter Vortrag von Petra Tutlies M.A., Leiterin der Außenstelle Nideggen des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland
Die Gegend um Brauweiler gehört zur reichen archäologischen Landschaft im westlichen Rheinland. Seit der Steinzeit siedelten Menschen am Rande der Rhein-Mittelterrasse mit Blick in das Rheintal und hinterließen zahlreiche Spuren.
Ort: Abtei Brauweiler, Pulheim, Gierden-Saal

Donnerstag, den 4. Mai 2017 – 19 Uhr
Kellerkinder auf dem Weg nach oben. Das „Bombenschutt-Projekt“ im Römisch-Germanischen Museum Köln.
Referentin: Dr. Marion Euskirchen, Röm.-Germ. Museum Köln
In einem mehrjährigen Inventurprojekt hat das Römisch-Germanische Museum Köln die bei einem Bombenangriff 1943 weitgehend zerstörte Sammlung des ehemaligen Museums für Vor- und Frühgeschichte im Bayenturm wieder ans Tageslicht geholt. Vor dem Krieg beherbergte das Museum, das bis zu seiner Zerstörung auch für die archäologische Denkmalpflege des damaligen Sieg-Kreises zuständig war, die bedeutendste Sammlung vor- und frühgeschichtlicher Funde aus der Region. Durch die „Ausgrabung“ im Depot ist es nun gelungen diese Bestände in weiten Teilen wiederherzustellen und ihre ehemaligen Fundzusammenhänge nachzuvollziehen. Der Vortrag gibt einen Überblick zum Projekt und stellt bedeutende, jedoch seit über 70 Jahren unzugängliche Inventare aus der Region, vor.
Ort: LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Außenstelle Overath - Gut Eichthal
Eichtal 1, 51491 Overath
Eintritt: 3,-/1,50 €

Freitag, 8. September 2017, 14.15 Uhr
Frühmittelalterliche Keramik – Befundkontext, Gebrauch und Entwicklung der Gefäßformen
Vortrag von Dr. Ulrike Müssemeier, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
Wie für die meisten anderen archäologischen Epochen seit dem Neolithikum, so ist auch für das Frühmittelalter Keramik eine der wichtigsten Fundgattungen. Einmal zerbrochen, waren keramische Gefäße, anders als Metall oder Glas, nicht recycelbar und wurden als Abfall entsorgt. Zudem stellten Gefäße bis in die beginnende Karolingerzeit eine wichtige Beigabe in Gräbern dar. In dem Vortrag sollen typische Befunde mit frühmittelalterlicher Keramik vorgestellt sowie die Funktion der Gefäßformen und ihre chronologische Entwicklung nachgezeichnet werden.
Ort: Mittelaltermarkt des Vereins Zeitsprünge e. V. auf Schloss Diersfordt in Wesel. Gebühr für die gesamte Tagung: 20 Euro. mehr...

Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr
Die Klosterlandschaft Heisterbach
Vortrag von Christoph Keller, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
An dem ehemalisgen Zisterzienserkloster im Siebengebirge fanden umfachgreiche archäologische und landschaftspflegerische Maßnahmen statt. Der Projektleiter des LVR berichtet. mehr...
Ort: LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Außenstelle Overath - Gut Eichthal
Eichtal 1, 51491 Overath
Eintritt: 3,-/1,50 €

Donnerstag, 30.November 2017, 19 Uhr
Die ältesten Holzbauwerke der Welt – Archäologie und Experiment
Vortrag von Rengert Elburg
Ort: LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Außenstelle Overath - Gut Eichthal
Eichtal 1, 51491 Overath
Eintritt: 3,-/1,50 €


Hier finden Sie weitere öffentliche Vorträge zur Archäologie:

Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande (Bonn)

Niederrheinischer Altertumsverein e.V. Xanten

nach oben