LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Außenstelle Xanten

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland

Die seit 1957 in Xanten ansässige Außenstelle betreut ein knapp 4000 Quadratkilometer großes Arbeitsgebiet am Unteren Niederrhein und im westlichen Teil des Ruhrgebietes. Es umfasst die Kreise Kleve, Wesel und Viersen sowie die kreisfreien Städte Duisburg, Essen, Krefeld, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen. In Duisburg, Essen und Krefeld wird die archäologische Denkmalpflege durch die dortigen Stadtarchäologien unterstützt.

Neben archäologischen Ausgrabungen führt die Außenstelle Xanten Baustellenbeobachtungen, Notbergungen und Prospektionen durch. Sie nimmt pro Jahr rund 300 bis 400 Fundmeldungen entgegen, die das Fachpersonal registriert und wissenschaftlich aufbereitet. Die Fundstücke werden gereinigt, beschriftet und ihre Daten werden erfasst. Ihre wissenschaftliche Bestimmung mit ihrer kulturellen Einordnung ist wichtig für die Bearbeitung des jeweiligen Fundplatzes.

Rund 35 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die hauptamtlichen Archäologinnen und Archäologen. Sie führen nicht nur eigenständig Begehungen und kleinere archäologische Außendienstmaßnahmen durch. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Tätigkeit ist auch die Archivarbeit, die Kontaktaufnahme und –pflege zu Sammlern und Heimatvereinen sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Um bei einem möglichst breiten Publikum Interesse zu wecken und Akzeptanz für die Anliegen der Bodendenkmalpflege zu finden, werden die Ergebnisse der archäologischen Untersuchungen regelmäßig in Grabungsführungen, Workshops, kleinen Tagungen sowie Vorträgen und Publikationen vorgestellt. Einen besonderen Stellenwert haben bei der Außenstelle Xanten die jährlich stattfindenden „Tage der offenen Grabung“, auf denen die gewonnenen Erkenntnisse und Forschungen der Bevölkerung präsentiert werden. Ein weiteres Anliegen stellt die dauerhafte Sichtbarmachung von besonderen Bodendenkmälern und ausgegrabenen Fundstellen dar. Beispiele der letzten Zeit sind die ausgegrabenen Mauern und Fundamente der St. Antony-Hütte in Oberhausen, die mit einem Schutzdach versehen wurden, oder die Einrichtung eines archäologisch-historischen Wanderwegs in Xanten.

Kontakt

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland
Außenstelle Xanten

Augustusring 3
46509 Xanten

(für ältere Navigationsgeräte:
"Gelderner Straße 3")

Tel.: 0 28 01 - 77 62 9 - 0
Fax: 0 28 01 - 77 62 9 - 33


Leitung
Dr. Julia Obladen-Kauder
E-mail: julia.obladen@lvr.de

Assistenz
Anne Schubert
E-Mail: anne.schubert@lvr.de

Wissenschaftliche Referentin
Dr. Marion Brüggler
Telefon: 0 28 01 / 77 629 - 13
E-Mail: marion.brueggler@lvr.de

Grabungstechniker
Harald Berkel
E-Mail: harald.berkel@lvr.de

Johannes Tieke
E-Mail: johannes.tieke@lvr.de

nach oben