LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Hellenthal-Rescheid: Wasserlösungsstollen der Grube Wohlfahrt

Station bei der Archäologietour Nordeifel am 1. Oktober 2017

Die Grube Wohlfahrt ist als Besucherbergwerk weit über die Eifel hinaus bekannt. Vom einst hier betriebenen Bleierz-Bergbau zeugen zahlreiche Relikte über und unter Tage.

Um Erze auch unterhalb des Grundwasserspiegels fördern zu können, mussten sogenannte Wasserlösungsstollen zur Entwässerung angelegt werden. In alten Plänen ist ein solcher Stollen verzeichnet, der nahe dem heutigen „Grubenhaus“ in den Bleibach entwässerte. Archäologen des LVR suchen das sogenannte Mundloch in Bachnähe. Die Methoden und Ergebnisse werden bei der Archäologietour präsentiert.

Informationsblatt zur Station (folgt)

Lage

Hellenthal-Rescheid, Aufbereitung II Nr. 1; bitte Parkplätze am „Grubenhaus“ der Grube Wohlfahrt nutzen.

Programm

  • Führungen vom „Grubenhaus“ zum Ausgrabungsgelände mit Mitarbeitern der Grube Wohlfahrt und Archäologen des LVR (festes Schuhwerk erforderlich!).
  • Ausstellung zum Bleierz-Bergbau im „Grubenhaus“.
  • Für Kinder: Katzengoldwaschen am „Grubenhaus“.

Gastronomie

Am „Grubenhaus“ der Grube Wohlfahrt serviert der Heimatverein Rescheid eine Bergmannsvesper sowie Kuchen und Getränke.

Barrierefreiheit

Der Besuch der Ausgrabung am Wasserlösungsstollen ist nur mit festen Schuhen möglich. Eine detaillierte Information folgt.

Foto: Karl Reger, Hellenthal