LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Mechernich-Weyer: Römische Matronen im Altar von St. Cyriacus

Station bei der Archäologietour Nordeifel am 2. Oktober 2016

Beim Bau eines Regenrückhaltebeckens in Mechernich-Antweiler wurden im April 2016 die Reste eines römischen Landgutes des 2./3. Jahrhunderts n. Chr. entdeckt. Das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland führte daraufhin eine Notgrabung durch.

Herausragender Befund war ein großes Wirtschaftsgebäude mit Drainagen und einer Darre zum Trocknen von Feldfrüchten. Im Rahmen der Veranstaltung werden die archäologischen Befunde, die der Baumaßnahme weichen mussten, im Regenrückhaltebecken nachgezeichnet und die Ausgrabungsergebnisse anhand großformatiger Pläne und Fotos vorgestellt.

Informationsblatt zur Station (folgt)

Programm

Führungen und Erläuterungen durch Archäologen und Grabungsmitarbeiter des LVR.

Ausstellung ausgewählter Funde der Notgrabung von 2016. Ausgrabungen heute – Fachleute der Bodendenkmalpflege berichten.

Gastronomie

Das Ortskartell Antweiler lädt zu römischer Bauernsuppe, Fladen und der römischen Käsepaste Moretum ein.

Lage

Antweiler, in Verlängerung der Straße „Kleiner Gähn“. Bitte der Beschilderung folgen und die gekennzeichneten Parkflächen nutzen.

Wanderung

Interesssierte können an einer Wanderung vom Bahnhof Mechernich zur Ausgrabungsstätte nach Antweiler mit dem langjährigen LVR-Archäologen Prof. Klaus Grewe und dem Freundeskreis Römerkanal teilnehmen. mehr...

Foto: Riza Smani, LVR-Bodendenkmalpflege